Stabiler europäischer Markt – Wachstum in Deutschland

Obwohl die Zulassungen neuer Motorräder in Europa in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 einen leichten Rückgang von 0,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hinnehmen mussten, verzeichneten die Märkte in Deutschland und Spanien Zuwächse und hielten damit den europäischen Markt stabil.

Der deutsche Gesamtmarkt der motorisierten Zweiräder (zulassungspflichtige Fahrzeuge + Kleinkrafträder) zeigt mit einem deutlichen Plus von 6,0 Prozent im europäischen Vergleich ein solides Wachstum. Besonders im Moped-Segment entwickelten sich die deutschen Absatzzahlen im ersten Halbjahr 2022 mit einem herausragenden Plus von 37,7 Prozent weit über dem europäischen Trend – der im gleichen Zeitraum nur etwa ein Prozent im Vergleich zum Vorjahr zulegen konnte.

 

Nach Meinung von ACEM-Generalsekretär Antonio Perlot wurden der Absatz motorisierter Zweiräder in den letzten Monaten durch logistische Störungen auf internationaler Ebene beeinträchtigt. Dies führte laut Perlot in mehreren europäischen Märkten zu einem Lieferstau bei Motorrädern.

 

Und doch blieben die Zulassungen von Mopeds und Motorrädern in Europa im Vergleich zum ersten Halbjahr 2021 stabil, betont ACEM-Chef Antonio Perlot und ergänzt: „Aufgrund ihrer relativ geringen Anschaffungs- und Betriebskosten schneiden Zweiräder deutlich besser ab als andere private Fortbewegungsmittel.“

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung