Emojis im Straßenverkehr

Making-of und Kampagnenmotive zur neuen ifz-Kampagne „Bleib konzentriert! Die Anderen sind es vielleicht nicht!“

ifz fb Kampagne 2 Gerahmt

Ein erstes Emoji-Motiv zur neuen ifz-Kampagne "Bleib konzentriert!"

Ein Lieferwagen mit Laderampe steht auf einem Parkplatz bereit, am Heck des Lieferwagens prangt ein großes Schild: „Achtung! Film-Aufnahmen!“. Auf der Laderampe wartet ein schwarzer Viertürer auf seinen Einsatz, die Frontscheibe wird noch einmal auf Hochglanz poliert, die Kamera vor dem Wagen fachgerecht in Position gebracht. Dann kann es endlich losgehen.

Was sich anhört wie ein Dreh an einem typischen Filmset in Hollywood, findet auf einem Parkplatz in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen, statt. Denn hier wird nicht der nächste große Kino-Blockbuster gedreht, sondern der Auftakt-Spot zur neuen Kampagne des Instituts für Zweiradsicherheit (ifz) in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR), die neben dem Spot auch eine Reihe von Kampagnenmotiven umfasst. Im Mittelpunkt der Kampagne: der Einfluss unserer Emotionen auf den Straßenverkehr. Denn Wut und Stress, aber auch Euphorie und ausgelassene Freude beeinflussen die Fahrweise – und das oft nicht im positiven Sinne.

Nun gewährt das ifz einen Blick hinter die Kulissen und zeigt, wie so ein Spot entsteht, wie viel Arbeit, aber auch wie viel Spaß in ihm steckt. Trotzdem verliert auch dieses witzige Making-of den Kern der Kampagne nicht aus den Augen: „Bleib konzentriert! Die Anderen sind es vielleicht nicht!“

 

 

Das Making-of und auch den fertigen Spot finden Sie auf der Internetseite des ifz und auf der Facebook-Seite des ifz.

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung