Jahresbericht 2019

Der Rückblick auf ein durchweg positives Jahr 2019 der deutschen Motorrad- und Rollerbranche mag aus momentaner Krisensicht anachronistisch wirken. Dennoch ist es das nahezu unbeschwerte Jahr vor den europäischen Auswirkungen der Coronakrise. 2021 wird das Jahr nach Corona. Und möglicherweise atmen wir ja alle schon im Mai oder Juni erleichtert auf. Sicher ist jedenfalls, dass die Mobilität eines der bestimmenden Zukunftsthemen unserer Zeit ist und bleibt.

Wie bewegen wir uns fort auch in Zeiten sich möglicherweise verschärfender Umweltbedingungen?  Ist die Lösung aller Fragen tatsächlich der elektrische Antrieb? Aus unserer Sicht hat die zweirädrige motorisierte Mobilität immense Vorteile hinsichtlich Energieverbrauch, sparsamem Einsatz von Ressourcen bei Herstellung und Recycling und natürlich Platzverbrauch während der Fahrt, wie auch im Stand. Die Verkehrspolitik hat dem im letzten Jahr auf vielfältige Weise Rechnung getragen.

 

Die Möglichkeit, 125 cm³ Leichtkraftroller und -motorräder unter bestimmten Voraussetzungen mit dem Autoführerschein zu fahren, ist seit dem 31. Dezember 2019 in Deutschland gegeben. 

 

Und 15-jährige dürfen bisher in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Sachsen die Klasse AM mit 45 km/h Höchstgeschwindigkeit bewegen. Bei diesen Maßnahmen steht die Mobilität im Vordergrund. Und deshalb haben wir erstmals einen Motorroller auf den Titel unseres Jahresberichts 2019 gehoben, der ab sofort zur Verfügung steht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung