Die Flut war gestern – was bleibt, ist die Zerstörung

Zusammen mit unserem Motorradnetzwerk unterstützen wir die Opfer der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Ob mit tatkräftiger und monetärer Hilfe für stark zerstörte Motorradtreffpunkte oder mit Sach- und Geldspenden für die notleidenden Regionen, die vor dem verheerenden 14. Juli hübsche Städtchen und Motorrad- und Tourismusparadiese waren.

Wir als Industrie-Verband Motorrad Deutschland (IVM) spenden zusammen mit dem Institut für Zweiradsicherheit (ifz) in der Aktion der Bundesarbeitsgemeinschaft Motorrad (BAGMO) „Motorrad-Community sammelt für Flutopfer“.
Zusammen mit den IVM-Mitgliedern haben wir uns dabei für die „Aktion Deutschland hilft“ entschieden, weil wir dort gezielt und unbürokratisch den Unwetter-Betroffenen helfen können.


Einen Beitrag leisten wir auch zur Verkehrssicherheit von Motorrad- und Rollerfahrenden. Hierzu haben wir in diesem Jahr unsere erfolgreiche Kooperation mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fortgeführt. Zwei neue Videoproduktionen mit Jens Kuck zu den Themen Abstandsradar und Airbagwesten und gleich 12 neue Podcast-Folgen für die Kampagne „Motorrad: Aber sicher!“ sind dabei entstanden. Und darüber hinaus haben wir auch die gemeinsame Website einer Runderneuerung unterzogen: Das Ergebnis kann sich unter www.motorrad-aber-sicher.de sehen lassen, wie wir meinen. 

Wir wünschen Ihnen einen schönen Spätsommer mit vielen sonnigen Tagen für kleine und große Touren und entspannte Pausen in Cafés und Biergärten.

Henning Putzke                      Reiner Brendicke

IVM-Präsident                         IVM-Hauptgeschäftsführer

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung