Frag' die Meisterin

Das Handwerk hat Nachwuchssorgen. Offene Ausbildungsplätze bleiben nicht selten unbesetzt. Um den spannenden und anspruchsvollen Ausbildungsberuf der Kfz-Mechatroniker/innen für Zweiräder stärker in das Bewusstsein künftiger Schulabgänger zu bringen, haben der IVM und seine Mitgliedsunternehmen die Online-Kampagne „Kraftradwerker“ gestartet. Die umfassende Image- und Informationsbasis kommuniziert auf der eigens eingerichteten Homepage www.kraftradwerker.de und holt darüber hinaus den geneigten Nachwuchs auf den gängigen Social Media Plattformen Facebook und Instagram ab.

FragdieMeisterin

#FragdieMeisterin #FragNadja

Auf www.instagram.com/vivalamopped steht Nadja Tillmanns, KfZ-Mechatronik Meisterin bei Harley Davidson Cologne unter den Hashtags #fragdiemeisterin und    #fragnadja für alle fachlichen Fragen des potenziellen Nachwuchs zur Verfügung. Unterstützt wird Nadja Tillmanns dabei von Peter Kauz von der Kölner Handwerkskammer. 

Die Aktion stieß auf großes Interesse in der Zielgruppe der 14 – 24-jährigen Nutzer.  Auf Instagram interagierten über 50.000 Personen und insgesamt erzielte die Aktion „Frag´ die Meisterin“ eine Reichweite von 234.537 Personen. Die meisten Fragen kamen zur Ausbildungsvergütung, zu den Voraussetzungen und zu den Arbeitszeiten, aber auch zur Gleichberechtigung am Arbeitsplatz. Nadja konnte alle Fragen souverän beantworten. Und als sie gefragt wurde, wie sie eigentlich selbst zu diesem Beruf gekommen ist, war ihre Antwort eine sehr ehrliche Werbung für das Handwerk der Zweirad-Mechatronikern: Ihre Freundschaft zu Motorradfahrern, von denen einige bereits in diesem Beruf arbeiteten, war der Auslöser. Ihr Praktikum in einer Werkstatt gab dann den Ausschlag: Das war cool, das wollte ich machen! 

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite besser zu machen. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung